Durchsuchen Sie den E-Shop z.B. nach Weingut/Erzeuger, Weinnamen, Rebsorte oder Region.
Oder suchen Sie einen Wein, der zu einer bestimmten Speise passt?
Einfach den entsprechenenden Begriff eintragen und Sie erhalten unsere Weinempfehlungen.
0,00 €

Die Weine des Valpolicella

Kein Wein wird in antiken Beschreibungen mehr gelobt als der Wein aus der Gegend von Verona. Zu Zeiten der Römer gehörte es zur Aufgabe der lokalen Verwaltung, die besten „rätischen Weine“ für die kaiserlichen Bankette zu finden und nach Rom zu schicken. Auch Ernest Hemminway schätzte den Valpolicella: in seinem Buch „Über den Fluss und in die Wälder“ beschreibt er den Wein als „trocken, rot und freundlich, wie das Heim eines Bruders, mit dem man sich gut versteht.“ 

Wie kommt das Valpolicella zu seinem Namen?

Das Valpolicella ist das westliche Untergebiet der Weinbauregion Venetien und liegt nord-östlich bis nord-westlich der Stadt Verona. Es besteht von West nach Ost aus den 3 Unterregionen Valpolicella Classica, Valpantena und Valpolicella Orientale. 

Neben den prestigeträchtigen Vorzeigeweinen Amarone, Ripasso und Recioto werden in der westlichen Region auch ausgezeichneter Valpolicella Classica und Valpolicella Superiore erzeugt. Sie sind sozusagen die Nachkommen des Vino Retico (Rhätischer Wein). Daneben wird auch eine große Menge preiswerter und leichter Weine hergestellt. Diese kommen meistens aus den beiden östlichen Regionen.

» Weiterlesen
Valpolicella Superiore DOC 2016
Tedeschi
Valpolicella, Italien
-10%
Aktionspreis
0,75 l
8,01 €
Capitel dei Nicalò Valpolicella Class. Sup. DOC 2015
Tedeschi
Valpolicella, Italien
0,75 l
10,95 €
Capitel San Rocco Ripasso 2016, Valpol. Sup. DOC Tedeschi
Tedeschi
Valpolicella, Italien
-10%
Aktionspreis
0,75 l
12,55 €
La Fabriseria Valpolicella Classico Superiore DOC 2015
Tedeschi
Valpolicella, Italien
92
Parker (M. Larner)
0,75 l
23,90 €
Amarone Classico DOCG 2014
Tedeschi
Valpolicella, Italien
91
Parker
0,75 l
29,90 €
Amarone Riserva Classico Capitel Monte Olmi DOC, 2011
Tedeschi
Valpolicella, Italien
94+
Parker
0,75 l
54,90 €
Amarone Riserva Classico Capitel Monte Olmi DOC, 2012
Tedeschi
Valpolicella, Italien
95
Parker (M. Larner)
0,75 l
59,90 €
Amarone Riserva Classico Capitel Monte Olmi DOC 2013
Tedeschi
Valpolicella, Italien
0,75 l
59,90 €
Amarone Classico DOCG 2009
Tedeschi
Valpolicella, Italien
0,75 l
64,50 €

Die alten Römer sprachen davon, der Wein aus dieser Gegend würde im “vallis polis cellae”, dem Tal der vielen Keller erzeugt. Irgendwann wurde aus dem Namen des Tals der Name des Weins. Die Weine des Gebietes heißen Valpolicella DOC, Valpolicella Ripasso DOC, Recioto della Valpolicella  DOCG und natürlich Amarone della Valpolicella DOCG. Letztere kommen aus der östlichen Region des Valpolicella Classica.

Die Rebsorten und Weine des Valpolicella

Der klassische Valpolicella-Bereich sind vier Täler im Nord-Westen von Verona. Dort werden im Wesentlichen die Rebsorten Corvina, Corvinone, Molinara  und Rondinella angebaut. Dieses Gebiet ist besonders von den kalten Winden aus den Alpen geschützt. Der nahe Gardasee sorgt zudem für Temperaturausgleich. Weißweine sind eher östlich zu finden. Hier dominieren der Chardonnay.

Ripasso - veredelter Valpolicella und Kind des Amarone

Ripasso ist die Bezeichnung für ein besonderes Produktionsverfahren, bei dem Valpollicella Classico Superiore veredelt wird. Der Name leitet sich aus dem italienischen Wort “ripassare” = einen Vorgang wiederholen, ab. 

Der ausgepresste Trester des Amarone und des Recioto wird dabei in fertigen meist jungen Valpollicella eingelegt. Der noch im Trester enthaltene Zucker startet eine zweite Gärung, welche neben mehr Alkohol auch mehr Farbe, Aromen, Extrakt und Tannin produziert. 

Danach wird die Mischung abgepresst, von den Amarone-Schalen getrennt, und in Flaschen gefüllt, in denen er dann 6 Monate ruht. 

Das aufwändige Verfahren liefert natürlich nur dann gute Ergebnisse, wenn beide Ausgangsweine gut sind. Ein guter Ripasso ist meist intensiv rubinrot, sein Duft ist fruchtig und harmonisch, im süß-fleischigen Geschmack steht die Frucht im Vordergrund, dabei ist er vollmundig trocken und aromatisch, meist mit deutlichen Noten von Kirschen und getrockneten Trauben.

Der Valpolicella Superiore

Der einfache Wein des Valpolicella wird aus den selben Rebsorten gemacht, wie der Amarone auch. Dabei sind hier die Qualitätsunterschiede enorm. 

Über viele Jahre war der einfache Valpolicella oft ein echter "Billigwein". Die besseren Weine werden heute meistens unter der Bezeichnung Superiore vetrrieben und sind in der Regel leichtere Weine für den Sommer. Er ist in der Regel arm an Säure und muss mindestens 11 Vol. % Alkohol aufweisen.

Übrigens:
Zu Pasta Bolognese, Nudeln mit Hackfleisch-Tomatensoße, passt der intensive vollfruchtige Valpollicella oft deutlich besser als ein Chianti.

Der Recioto -Süßwein der Spitzenklasse

Ebenfalls aus getrockneten Weintrauben wird der Süßwein Recioto hergestellt. Hierfür wurde vor einigen Jahren eine eigene DOCG geschaffen. 

Nur die zugelassenen Trauben in diesem kleinen Gebiet (es umfaßt nur ca. 15 Ortschaften) darf als Recioto verkauft werden. 

Die Vinifizierung erfolgt meist im Dezember bzw. Januar. Wegen des hohen Zuckerwerts wird dieser Wein nicht durchgegoren. Er erreicht trotzdem hohe Alkoholwerte.

Weiter einkaufen
Zum Warenkorb
Es sind nur {wildcard} auf Lager.
{wildcard} bestellen
Die Lieferzeit für eine höhere Anzahl muss nachgefragt werden.
Anzahl auf {wildcard} korrigieren
Aktuell nicht auf Lager.
Anzahl bei {wildcard} lassen
Einloggen
Registrieren
E-Mail
Passwort
Abbrechen
Bitte akzeptieren Sie unsere AGB.
Lieferzeit nachfragen
Ich möchte die Lieferzeit für eine Menge von {wildcard} Stück von folgendem Artikel nachfragen
Temporäres Passwort schicken
Wir senden Ihnen ein neues, temporäres Password zu. Bitte denken Sie daran, nach dem nächsten Login Ihr Passwort wieder zu ändern!
Speichern
wein@derweinweber.de
Der Weinweber